Tibetische Baby- und Kindermassage

Massage geht weit über das rein körperliche Empfinden hinaus, sie ist die Nahrung für die Seele.

Die Haut ist das grossflächigste Sinnesorgan des Menschen. Sie schützt den Körper, reguliert die Körpertemperatur, atmet und nimmt Sinneseindrücke auf. Deshalb ist es für das Wohlergehen von Babys und Kindern besonders wichtig, liebevoll berührt zu werden.
Das „Sprechen mit Händen“ ermöglicht den jungen Wesen die positive Sinneserfahrung.

Durch eine gefühlvolle Massage wird das Kind beruhigt und gleichzeitig wird das Wachstum der Muskeln und Knochen angeregt. Die Entwicklung des Kindes wird gefördert und sein eigenes Körpergefühl und Selbstbewusstsein gestärkt.

Anwendungsbereiche sind nebst Beruhigung und Wohlgefühl:

  • Angstzustände und Albträume
  • Babykoliken und Bauchkrämpfe
  • Bettnässe
  • Down Syndrom
  • Emotionale Spannungen
  • Hyperaktivität
  • Körperliche Einschränkungen
  • Multiple Sklerose
  • Neurodermitis und andere Hautkrankheiten
  • Stärkung der Muskulatur
  • Trauma
  • Verdauungsstörungen

Ich bin selbst Mutter von drei mittlerweile erwachsenen Kindern und stolze Grossmutter eines wunderbaren Enkelkindes und kenne die wohltuend-beruhigende, fördernde und heilsame Wirkung dieser Behandlungen aus eigener jahrelanger Erfahrung.

Ich liebe Kinder aus vollstem Herzen und freue mich sehr, wenn ich mit meinem Wissen und meinen Fähigkeiten zum Wohl Ihres Kindes beitragen darf.